Unser Urlaub in Alanya

Meine Frau und ich beschlossen eine Woche Urlaub in der Türkei zu machen. Es war alles vorbereitet. Unsere Kinder verbrachten die gesamte Woche bei ihren Großeltern und freuten sich schon sehr darauf. Wir kauften uns für den Strand noch einige Dinge wie Badehandtücher und Sonnencreme. Wir waren also hervorragend für den Urlaub gewappnet.

Alanya
Urlaubspanne trotz sorgfältiger Planung: Unser Urlaub in Alanya

Am Morgen brachten uns unsere Kinder und ihre Großeltern zusammen zum Flughafen und verabschiedeten sich dort von uns. Aufgeregt und voller Vorfreude stiegen wir in das Flugzeug, in dem uns direkt unsere Sitzplätze gezeigt wurden. Das Flugzeug füllte sich nach und nach mit Passagieren.

Als jeder zu seinem Platz gefunden hat, erklang die Stimme des Piloten durch die Lautsprecheranlagen. Er stellte sich vor und wünschte uns herzlich willkommen am Board. Nach einer kurzen Ansprache des Kapitäns hat uns eine Stewardess mit den Rettungswesten vertraut gemacht und schon bald war das Flugzeug hoch in den Lüften mit dem Kurs zur Türkei.

Keine drei Stunden vergingen als das Flugzeug wieder zur Landung ansetzte. Am Flughafen wurden wir von einem kleinen Reisebus abgeholt, mit dem meine Frau und ich zum Hotel gefahren wurden. Kaum auf dem neuen Land angekommen, spürten wir die heiße Hitze und die trockene Luft auf unserer Haut.

Als wir dann im Hotel ankamen, ging das Einchecken sehr schnell. Unsere Koffer wurden uns abgenommen und einen Hotel Schlüssel bekamen wir überwiesen. Wir begutachteten unsere neue Unterkunft und wir waren sehr zufrieden mit unserer Wahl. Das Zimmer war groß und mit einem Balkon versehen, von dem wir einen herrlichen Blick auf das Meer hatten. Ich zückte mein Smartphone um meine Familie in Deutschland anzurufen und ihnen Bescheid zu geben, dass wir gut angekommen sind und dass es uns hier sehr gut gefällt. Ein weiterer Blick auf das Handy verriet mir, dass der Akku weniger als 10 Prozent aufgeladen war. Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Trotz sorgfältiger Planung habe ich tatsächlich das Ladegerät für mein Smartphone vergessen!

Jedoch verbrachten wir auch ohne das Smartphone sehr schöne Ferien in der Türkei. Der Strand war nicht weit entfernt vom Hotel und das Essen dort war köstlich. Abends gingen wir gerne noch im Sonnenuntergang spazieren und anschließend erkundigten wir den Markt. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich liebend gerne zu Hause angerufen, um zu erfahren ob es meinen Kindern gut ging. Da der Akku allerdings leer war konnte ich mit meinem Smartphone keinen Anruf mehr tätigen. Ich sehnte mich also nach einem normalen, schnurlosen Telefon, bei dem der Akku eine volle Woche hält. Voller Sehnsucht überstanden wir den restlichen Urlaub und waren froh, unsere Kinder am Flughafen wieder in die Arme schließen zu können.

 

Stehlampen als Beleuchtung

Stilvolle Stehlampen bringen den dekorativen Feinschliff in das Zuhause

Ob klassisch oder originell – stimmungsvoll sollen die angenehmen Lichterzeuger sein. Bei den Stehlampen kann aus zahlreichen Varianten gewählt werden, die passende Stehlampe kann man http://www.lampen1a.de kaufen.

Lust auf Licht

lampe
Stimmungsvolles Licht gehört auch in einer Beziehung dazu.

Es gibt Räume in denen man sich sofort wohlfühlt und dann es gibt aber auch Räume, die man am liebsten gar nicht betreten möchte. Nicht selten liegt das an den vorhandenen Lichtverhältnissen und den eingesetzten Lichtfarben. Ein schlechtes Beleuchtungskonzept kann den schönsten Raum zerstören. Da Wohntrends immer großzügiger ausgelegt werden und erlaubt ist was gefällt, kann bei den Lampen und Leuchten nicht wirklich von gewissen Trends gesprochen werden. Die Beleuchtung muss immer zum Gesamtbild des Raumes passen und diesen ergänzen. Natürlich ist neben der Funktionalität eine ansprechende Optik erwünscht. Neben einer Grundbeleuchtung, die ein gleichförmiges Licht erzeugt, können mit der Akzentbeleuchtung einzelne Möbel oder Raumsituationen gezielt in Szene gesetzt werden.

Lesen und Schreiben

Eine schräg hinter der Sitzposition platzierte Stehlampe sorgt für ein ermüdungsfreies Lesen, wobei der restliche Raum nicht gänzlich im Dunkeln liegen sollte. Stehlampen mit Richt- Charakteristik sorgen für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Arbeitsplatzes.
Im Wohnbereich sorgt die Kombination aus Steh-, Decken-und Wandleuchten für eine harmonische Helligkeitsverteilung. Stehlampen mit Dimmerfunktion – die man mittlerweile auch bei einer LED-Beleuchtung einsetzen kann – ermöglichen eine Regulierung der Lichtstärke und bringen eine angenehme Note in den Wohnraum.

Stehlampen als Beleuchtung sind sehr praktisch

Mit der Stehlampe ist das Licht immer dort, wo es gerade gebraucht wird. Sie sind eine unkomplizierte Beleuchtungslösung und haben selbst in sehr kleinen Räumen Platz. Praktisch auch, dass sie je nach Bedarf immer umgestellt werden können. Eine Stehlampe ist auf jeden Fall eine Bereicherung für den Raumes. Die Farben und Formen sind so unterschiedlich, dass für jeden Einrichtungsstil die passende Stehlampe gefunden wird. Dabei muss die Stehlampe auf andere Möbel keine Rücksicht nehmen, da sie selbst ein eigener Einrichtungsgegenstand ist. Ob im Kinder-, Wohn- oder Schlafzimmer, die Stehlampe erweist gute Dienst und braucht nur eine Steckdose. LED Lampen haben eine lange Lebensdauer und verbrauchen wenig Energie. Bei der Auswahl der Stehlampe und der Stehleuchte sind dem persönlichen Geschmack und seinen finanziellen Möglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt. Aluminium, Holz oder Glas, aber auch ausgefallenen Materialien wie etwa Bambus verschönern die eigenen vier Wände und sorgen bei manchen Gast für Ver- und Bewunderung.